Paris träumt von Freiheit

Eine Ausstellung zu Bohèmes und Bohèmiens in Paris Grand Palais.   „Die Ausstellung folgt nach außen hin zwei verschiedenen Linien. Aber beide sind eigentlich mit einem einzigen Hauptthema verbunden: das Freiheitsideal, das Künstler und Bohémiens [„Zigeuner“] gleichermaßen teilen.“ So fasst der Ausstellungsgestalter Robert Carsens, der für seine Theaterregie besser bekannt ist, die Bedeutung und die Komplexität der Ausstellung „Bohèmes“ zusammen, […]

Porträt : Mathieu Chedid/-M-

Unter der Figur von –M- taucht Mathieu Chedid 1997 in der Pariser Musikszene auf. 15 Jahren später hat dieses Pseudonym den Gitarristen zum wichtigsten Rockstars Frankreichs gemacht. Sein sechstes Album, das zweite, das  er unter seinem echten Namen veröffentlicht, ist am 12. November herausgekommen und wurde von Tausenden Fans ungeduldig erwartet. Die Rolle von –M- hat Mathieu Chedid geschaffen, um […]

Schwergewicht der Comicliteratur veröffentlicht den dritten Band seiner Serie: Blast. Sein Name sagt den Deutschen gar nichts. In Frankreich, stellt man Manu Larcenet nicht mehr vor. Mit 42 Jahren gilt er als einer der mehr begabten Comicautoren der 2000er Jahren. Mit seiner graphischen Autobiographie Der alltägliche Kampf (auf Französisch: Le Combat ordinaire) hat er die Geschichte des Genres geprägt. 2010 […]

Gedächtniskranke Gesellschaft

Sein oder Nichtsein; das ist hier nicht mehr die Frage. Vergessen oder nicht vergessen; das wäre heutzutage treffender. Aber was genau sollte man schon vergessen? In Frankreich fordert die Kinderanwältin der Republik ein Recht auf Vergessen. Jugendliche sollten dadurch die Möglichkeit erhalten, ihre Privatdaten, die sie früher leichtsinnig im Internet veröffentlicht haben, zu löschen. Schöne Initiative, aber waren wir nicht […]